8.1 Bildende Kunst

8.1.4 Texte zum Thema Kunst und AIDS

Susanne Späinghaus-Monschau, "AIDS als Thema in der Kunst" http://www.fh-furtwangen.de/~schoenfe/ep/ep956.html


"Aids, die Medien, Kunst und Museum" von Michael Fehr http://www.zeitec.de/keom/thementexte/aids.htm und: http://www.keom.de/thementexte/aids.html


"Preserving Gay and Lesbian Art History inArchival Collections", Konferenzbericht http://www.arlisna.org/conference/98conference/Text/Pinkpape.txt


"Visueller Protest - Künstlerinnen und Künstler in politischen Bewegungen der Gegenwart" von Lutz Hieber. Textauszug aus: Eckhard Hammel (Hrsg.): "Synthetische Welten. Kunst, Künstlichkeit und Kommunikationsmedien". Essen: Die Blaue Eule 1996, S. 63-86 oder http://www.hammel.duesseldorf-online.de/kunst/hieber.htm


"How Queer Artists Revolutionized Art at the End of the 20th Century", von Robert Atkins http://www.queer-arts.org/archive/show4/forum/atkins/atkins.html


"Culture, Art, Death", Inteview mit dem Künstler Mark Adair, von Neil MacKay http://www.disobey.com/low/archives/annihilation_fountain/1997/taf01.txt


"Culture Jamming, Hacking, Slashing and Sniping in the Empire of Signs" http://www.enigmaonline.com/Main_Line/BackHawk1/JFK_/CultureJamming/culturejamming.html


"Observations on Collective Cultural Action", von Critical Art Ensemble (CAE). Das CAE ist ein 1987 gegründetes Künstlerkollektiv, das sich auch theoretisch mit Modellen künstlerischer Repräsentation in kapitalistischen Gesellschaften beschäftigt hat:
Text: http://www.critical-art.net/lectures/collective.html
Homepage der CAE: http://www.critical-art.net


"How to Make Art in an Epidemic - Visual artists turn from street posters to quiet elegies" von Robert Atkins http://www.thebody.com/poz/culture/4_99/portfolio.html


"Die Entwicklung von Aidskunst - Interview mit Frank Wagner" von Konstantin Ingenkamp mit einem Schwerpunkt zu den politischen Künstlergruppen http://www.form4.de/inter-trans_berlin/vas/deutsch/forum/interviews.htm


"Bilder der Begierde - Zeichen des Todes", von Andreas Kossbiel, Magisterarbeit, Frankfurt am Main 1996. Enthält neben einer kunstwissenschaftlichen Darstellung umfangreiches Quellenmaterial sowie eine ausführliche Bibliographie zu AIDS als Thema von Künstlern.


Queer Cultural Center

Von dem Designer und Künstler Rudy Lemke initiierte Seite zu schwul-lesbischer Kunst und Kultur. Es werden ebenso klassische Kunst wie Projekte in den neuen Medien vorgestellt. Auch Arbeiten zu Kunst und AIDS lassen sich hier finden, u.a. eine sehr umfassende Darstellung der Ausstellung "Insight Out" (http://www.queerculturalcenter.org/Pages/InsideOut/IOindex.html), in der 1990 der nationale Diskurs zu AIDS untersucht wurde. Neben Künstlern waren auch Aktivisten eingeladen, die Show zu gestalten. Homepage: www.queerculturalcenter.org


Übersichtseiten zu Kunst, Kultur und AIDS

"Aids in Film, populärer Kultur und den bildenden Künsten" (engl.): www.es.ruhr-uni-bochum.de/aids/


Konrad Lutz Preis

Der Konrad Lutz Preis ist ein Kunstpreis für Menschen, die von HIV/AIDS unmittelbar oder durch Freundschaft bzw. Verwandtschaft mit einem HIV-Infizierten mittelbar betroffen sind. Eingereicht werden kann pro Teilnehmer ein Bild in einem Format von maximal 100 x 70 cm auf Leinwand oder Papier. Der Gewinner erhält 5.000,- Mark, insgesamt werden 15.000,- vergeben. Die Vergabe erfolgt durch die Deutsche AIDS-Hilfe und GlaxoWellcome.
Literatur: GlaxoWellcome (Hrsg.): Konrad Lutz Preis 1998. Innensicht, Außensicht, Zuversicht. Weitere Informationen erteilt Ingrid Hoffmann, Euskirchener Str. 60, 53121 Bonn, Telefon 0228 / 62 41 98, Telefax 0228 / 62 41 18, e-mail: pressebuero-hoffmann@t-online.de


©1999, 2007 AIDSfinder / zuletzt aktualisiert am: 17.01.2007