2.4 Jugendliche

Bardeleben, Hans; Fieberg, Ralf; Reimann, Bruno W.: Abschied von der sexuellen Revolution - Liebe und Sexualität der 'Nach-68er-Generation' in Zeiten von AIDS. Berlin: edition sigma (Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Aids-Forschung Band 15) 1995, 316 Seiten

Diese Untersuchung fragt nach der Einstellung zur Sexualität im Kontext der jugendlichen Entwicklungs- und Beziehungsdynamik, den sexuellen Verhaltensweisen in der Auseinandersetzung mit AIDS, der Einstellung zu Safer Sex und zu Fragen der Schwangerschaftsverhütung.


Belschner, Willfried; Müller-Doohm, Stefan: Junge Generationen zwischen Liebe und Bedrohung - Paradoxien der AIDS-Aufklärung. Berlin: edition sigma 1993, 251 Seiten

Das Buch dokumentiert Ergebnisse einer Befragung der Universität Oldenburg aus dem Zeitraum 1989 bis 1992.


Bundesarbeitsgemeinschaft Aktion Jugendschutz (Hrsg.): AIDS-Prävention und Jugendschutz. Materialien und Dokumente; Bericht über ein Forschungs- und ein Praxisprojekt. Stuttgart: Boorberg 1992

Das Buch gibt einen sehr guten Einblick in die Grundlagen von Jugend- und Präventionsarbeit. Die Kombination von "Jugendschutz" mit der AIDS-Prävention überrascht zunächst, wird aber plausibel erklärt. Als Praxisprojekte werden Theaterstücke und andere Projekte der schulischen und außerschulischen Prävention dargestellt. Als Evaluationsprojekt wird das Berliner Schoolworker-Programm vorgestellt, das bis Anfang der 90er Jahre staatliche geförderte intensive schulische HIV-Präventionsarbeit leistete. Im Anschluß wird die Prävention bei Jugendlichen aus besonderen Gruppen (marginalisierte, schwule, geistig behinderte, türkische Jugendliche) synoptisch dargestellt.


Ford, Michael Th.: Viren sind nicht wählerisch - AIDS: Fragen, Antworten, Erfahrungen. München: Deutscher Taschenbuchverlag 1999, 206 Seiten

In diesem Buch werden die häufigsten 100 Fragen zu HIV und AIDS in einer für Jugendliche verständlichen Sprache beantwortet. Die neueste Ausgabe ist vollkommen überarbeitet und dem medizinischen und epidemiologischen Wissen angepaßt worden. Am Ende jedes Kapitels folgt ein Interview mit einer Person, die sich als Jugendliche infiziert hat.


Johnson, Earvin "Magic": AIDS. Hamburg: Carlsen 1993, 174 Seiten

Gutes Aufklärungsbuch für Jugendliche des berühmten US-amerikanischen Basketballspielers in einfacher, aber direkter Sprache.


Kliebisch, Udo; Schweer, Martin K.W.; Wach, Janet; Heckel, Hartwig: AIDS - Ein Konzept mit Materialien für den Projektunterricht. 1994, 241 Seiten

Vorgestellt wird ein Projekt für die Jahrgangsstufe 10, das die im schulischen Alltag getrennte Bearbeitung in Biologie, Gesellschaftslehre, Politik und Religion vernetzt. Es versucht bei der Vermittlung des medizinischen Sachwissens über die Krankheit sowohl ihre sozialen Implikationen als auch die emotionalen Verhaltensweisen von Schülern und Lehrern zum festen Bestandteil der Aufklärungsarbeit zu machen.


Kahlik, R.; Heckmann, Wolfgang (Hrsg.): Sozialpädagogische Modelle der AIDS-Prävention in Schule und Jugendarbeit. Berlin: Sozialpädagogisches Institut Berlin

Grundlagenbuch für die Jugendprävention.


Kluge, Norbert (Hrsg.): Jugendsexualität. Frankfurt 1990

Einführung in die Theorien der Jugendsexualität und Ansätze zur Sexualerziehung und HIV-Prävention.


Koch, Friedrich (Hrsg.): Sexualerziehung und AIDS - Das Ende der Emanzipation? Hamburg: Bergmann & Helbig 1992, 126 Seiten

Die Beiträge dieses Buches geben Anregungen für einen offenen und positiven Umgang mit Sexualität und AIDS in der Schule. Neben Aufsätzen u.a. zu Coming Out in der Jugendliteratur und Homosexualität in der Sexualerziehung stehen Beispiele für Gespräche und Diskussionen, ergänzt durch Vorschläge z.B. für Rollenspiele. Der Band enthält auch Hinweise auf Materialien, Unterrichtshilfen und Jugendbücher zum Thema.


Koslakowicz, Monika: AIDS im Bewußtsein Jugendlicher aus Ost- und West-Berlin. Voraussetzungen für pädagogische Präventionsprogramme im neuen Bundesland Berlin. Berlin: Freie Universität Berlin 1994, 52 Seiten

Die Diplomarbeit arbeitet die Wahrnehmung von HIV/AIDS bei Jugendlichen auf und leitet Präventionsmaßnahmen daraus ab.


Mischnik, Holger; Roßbach, Manuela: Das Sexualverhalten Jugendlicher unter der Bedrohung von AIDS. Berlin: Berlin Verlag 1992, 231 Seiten

Eine qualitative Studie mit Berliner Schülern. Dabei werden die Fragen untersucht, an welchen Werten sich Jugendliche bei der Aufnahme und Gestaltung sexueller Beziehungen orientieren, welchen Einfluß Eltern und Freunde haben, welchen Stellenwert Sexualität allgemein einnimmt und wie die kognitive und emotionale Wahrnehmung der AIDS-Problematik aussieht.


©1999, 2004 AIDSfinder / zuletzt aktualisiert am: 06.05.2004